Das Messie-Syndrom oder Die Liebe zum Sammeln



Ich habe den Hang zu Sammeln oder eher...eine regelrechte Sammlersucht.
Kennt ihr den Ausdruck "Ein Messie sein"? Es gibt tatsächlich einen Wikipedia-Eintrag zum Messie-Syndrom:

"Der Begriff Messie-Syndrom (abgleitet von englisch mess „Unordnung, Durcheinander“) bezeichnet ein zwanghaftes Verhalten, bei dem das übermäßige Ansammeln von mehr oder weniger wertlosen Gegenständen in der eigenen Wohnung im Vordergrund steht, verbunden mit der Unfähigkeit, sich von den Gegenständen wieder zu trennen und Ordnung zu halten."

Yep, that's me. Minimalismus hat bei mir (leider) keine Chance.
Ich habe das Thema in meinem letzten Post ja schon ganz leicht angeschnitten und es betrifft vor allem Bücher. Wobei ich diese definitiv zu den wertvollen Gegenständen zähle! Ich kaufe Bücher inzwischen häufig doppelt, manchmal sogar dreifach, weil ich dann doch noch eine schönere, illustrierte oder englische Ausgabe entdecke.
Meine kleinen Ikea-Regale danken es mir nicht gerade.


Auch kann ich Postkarten, Eintrittskarten und Briefe einfach nicht wegwerfen.

Na gut, Messie-Syndrom ist vielleicht doch etwas übertrieben - ich bin immer noch in der Lage irgendwie Ordnung zu halten - aber die Liebe zum Sammeln ist definitiv da.

Ich habe die Befürchtung, dass Karin von little words auch gerne sammelt :D Schaut doch mal rein. Ich kenne niemanden, der sooo viele wunderschöne Ausgaben hat wie sie!


Kommentare:

  1. Danke erst einmal für die liebe Verlinkung! :)

    Bin da ganz bei dir, ich kann auch nicht aufhören zu "sammeln", wenn es um schöne Ausgaben geht. Dabei sage ich mir jedes Mal, "komm, jetzt hast du wirklich genug". Aber allein schon der Anblick der Bücher, wenn ich ins Zimmer, komme macht mich glücklich. Also im Endeffekt ist es eine Investition ins eigene Wohlbefinden. :)


    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Sorry, bin erst jetzt hier zum Antworten gekommen.
      Geht mir ja ganz genauso. Meine Mutter kriegt die Krise, wenn sie in meinem Zimmer die ganzen Stapel auf den Regalen sieht, ich hingegen bin einfach glücklich darüber.

      Ja, das stimmt. Letztendlich also doch immer eine gute Investition ;)

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Instagram